WÜRDE!

die menschenwürde sollte doch unantastbar sein, nicht wahr?

am a.... die waldfee.

wie kann es sein, dass die realität so anders sein kann?

wie kann es sein, dass menschen von menschen so behandelt werden können?

wie kann es sein, dass niemand was dagegen unternimmt?

wie kann es sein, dass keiner hinschaut, gerade in solch einer umgebung?

 

ich komme an meine grenzen. an die grenzen des verstehens! an die grenzen der tolleranz und akzeptanz.

 

ich frage mich, was in den köpfen dieser menschen abgeht, die sich so verhalten? haben sie eine scheiß kindheit gehabt, wurden sie mißhalndelt, geschlagen, gefoltert? nicht einmal unter solchen umständen, bei solch einer vorgeschichte kann ich das jetzige verhalten verstehen!

es gibt dafür absolut KEINE entschuldigung! absolut KEINE!!!!!!!

ich schäme mich für das was ich tue. ich schäme mich für meine arbeit. ich schäme mich, zu dieser arbeitsgruppe dazuzugehören. ich schäme mich, weil ich den mut nicht aufbringe laut zu schreien.

wie lange sind meine grenzen noch ausdehnbar. wie lange kann ich noch retten, was zu retten ist. wieder gut zu machen. sozusagen der erste sturm kommt und geht auf die menschheit los. dann komm ich hinterher und versuche aufzuräumen und menschlich zu trösten. so fühle ich mich!

wann platzt die bome? wann gehe ich das risiko ein, meine zukunft zu gefährden? 

19.2.10 10:12

Letzte Einträge: hallo welt, kontrolle

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Johanna (25.2.10 15:02)
Hey!

Hab den Text schon ein paar Mal gelesen. Viel drüber nachgedacht. Öfter mal ein Kommentar versucht zu verfassen.

Irgendwie hat mich dieser Text total bewegt.

Klar - er sagt alles und nichts und ich male mir hier wahrscheinlich Horror-Szenarien aus, die ganz anders sind in der Realität.
Aber wer weiß?
Vielleicht auch nicht.

Ich muss manchmal an die Zeit denken, in mein wichtiger Mensch im Krankenhaus war. In verschiedenen.
Wo ich teilweise auch nur dachte; alter?! Was geht?!
Wo ich manchen hochgradig ausgezeichneten und gelobten Menschen einfach nur die Fresse polieren wollte.

Aber ich habs gelassen, weil ich dachte "Naja. Ich hab ja keine Ahnung. Und er/sie/es ist ja ein Arzt.."

Und ich stelle es mir zerreißend vor, wenn man, wie Du, Ahnung hat und weiß, wie es sich gehört - und nichts tun kann.
Weil man Angst haben muss, für das Richtige und Gute auch noch bestraft zu werden.
Ich hoffe und bete, dass Du den richtigen Weg findest. Für Dich und die Würde.

:-* Du fehlst mir.


ich (3.3.10 16:47)
ich danke dir für diese worte!
ich habe heute erst deinen kommentar gelesen.
entschuldige.
hoch die tassen, auf unsere beschissene gesellschaft.
ich wage mir nicht vorzustellen, wie das für dich gewesen sein muss. ich mein, ich bin weder schwester, mutter, noch ehefrau dieser menschen. und trotzallem zerreißt es mir das herz.
ich glaube, als angehörige würde ich zerbrechen- an wut, zorn, angst, hilflosigkeit...

wir können in ein paar stunden darüber reden. du weißt gar nicht, wie sehr ich mich darauf freue!!!! ich kann das gar nicht in worten sagen, auch wenn sich das bescheuert anhört.
bis bald, meine kleine!